Detailansicht

24.04.2012

Private Erschliessung Altmannstein Höri


Die Grundeigentümer im noch nicht erschlossenen Gebiet Altmannstein hatten sich darauf geeinigt, für das zwischen der Haldenstrasse und dem Obermühleweg liegende Bauland mittels eines privaten Erschliessungsplanes die rechtlichen Voraussetzungen für die Baureifmachung zu schaffen. Die Abwicklung des Planungsverfahrens hatte sich an den im PBG § 123 – 177, mit zugehöriger Quartierplanverordnung, festgelegten Grundsätzen zu orientieren.

    

Bei dem zu erschliessenden Gebiet handelte es sich um eine ca. 27‘000 m² grosse Fläche bestehend aus ca. 3‘000 m² Land in der Wohnzone mit Gewerbeerleichterung WG3, sowie ca. 24'000 m² Land in der Industriezone I.

 

Die Planungsarbeiten im Zusammenhang mit dem privaten Quartierplanverfahren konnten im Dezember 2011 abgeschlossen werden, sodass der Gemeinderat Höri anfangs 2011 den privaten Erschliessungsplan genehmigen konnte.

   

Mit den Bauarbeiten für die Erschliessung wurde anfangs des Sommers 2011 begonnen. Die Arbeiten beinhalteten im Wesentlichen die Erstellung der Entwässerung, der Trink- und Löschwasserversorgung, der elektrischen Versorgung sowie der Erschliessungsstrasse mit Wendeschlaufe. Im Rahmen der Bauarbeiten musste auch der quer durch das Baugebiet führende Landwirtschaftsweg verlegt werden.

    

Im April 2012 nach deren Abnahme konnten die fertig erschlossenen Grundstücke zur weiteren Überbauung den Grundeigentümern übergeben werden.